Datenschutzerklärung

Wir, die topi GmbH, betreiben die Webseite www.topi.eu und erfassen bestimmte Daten von unseren Besuchern und Kunden, soweit dies erforderlich ist. In der folgenden Datenschutzerklärung erfahren Sie, was wir mit Ihren Daten, sog. personenbezogene Daten, machen und warum wir dies tun. Außerdem teilen wir Ihnen mit, wie wir Ihre Daten schützen, wann die Daten gelöscht werden und welche Rechte Sie dank des Datenschutzes haben.

An wen kann ich mich wenden?

Verantwortlich für diese Webseite ist:
topi GmbH
Friedrichstraße 120
10117
Berlin
info@topi.eu

Über diese Kontaktdaten erreichen Sie auch unseren Datenschutzbeauftragten oder einen anderen datenschutzrelevanten Kontakt. Wenden Sie sich bitte jederzeit an uns, falls Sie konkrete Fragen zu Ihren Daten, deren Löschung oder Ihren Rechten haben.

Was sind meine Rechte?

Sie können sich jederzeit an uns wenden, wenn Sie Fragen zu Ihren Rechten im Datenschutz haben oder Ihre nachfolgenden Rechte geltend machen möchten:

  • Widerrufsrecht gem. Art. 7 Abs. 3 GDPR (z. B. können Sie sich an uns wenden, falls Sie eine zuvor erteilte Einwilligung in einen Newsletter rückgängig machen möchten)
  • Recht auf Auskunft gem. Art. 15 GDPR (z. B. können Sie sich an uns wenden, falls Sie wissen möchten, welche Daten wir über Sie gespeichert haben)
  • Berichtigung gem. Art. 16 GDPR (z. B. können Sie sich an uns wenden, falls sich Ihre E-Mail-Adresse geändert hat und wir die alte E-Mail-Adresse ersetzen sollen)
  • Löschung gem. Art. 17 GDPR (z. B. können Sie sich an uns wenden, falls wir bestimmte Daten löschen sollen, die wir über Sie gespeichert haben)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 GDPR (z. B. können Sie sich an uns wenden, falls Sie möchten, dass wir Ihre E-Mail-Adresse zwar nicht löschen, aber nur noch zur Versendung von unbedingt erforderlichen E-Mails verwenden)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 GDPR (z. B. können Sie sich an uns wenden, um Ihre bei uns gespeicherten Daten in einem komprimierten Format zu erhalten, z. B. weil Sie die Daten einer anderen Webseite zur Verfügung stellen wollen)
  • Widerspruch gem. Art. 21 GDPR (z. B. können Sie sich an uns wenden, falls Sie mit einem der hier angegebenen Werbe- oder Analyseverfahren nicht einverstanden sind)
  • Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde gem. Art. 77 Abs. 1 GDPR (z. B. können Sie sich bei Beschwerden auch direkt an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde in Ihrem Bundesland wenden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html)

Löschung von Daten und Speicherdauer

Sofern nicht anders angegeben, löschen wir Ihre Daten, sobald diese nicht mehr benötigt werden, also z. B. Ihre E-Mail-Adresse nach der Abmeldung unseres Newsletters. Eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch ein Gesetz vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht. Bestimmte Daten müssen womöglich aus gesetzlichen Gründen länger aufbewahrt werden. Sie können selbstverständlich jederzeit Auskunft über die gespeicherten Daten verlangen.

Besuch der Webseite

Falls Sie sich bloß auf unserer Webseite umschauen wollen, erfassen wir keine personenbezogenen Daten, mit Ausnahme der Daten, die Ihr Browser übermittelt, um den Besuch der Webseite zu ermöglichen, allen voran:

  • IP-Adresse (z. B. 95.91.215.beispiel oder 2a02:8109:9440:1198:bdb1:551f:beispiel)
  • Ungefähre Ortsbestimmung anhand IP-Bereich (z. B. Berlin & Umgebung)
  • Internet-Anbieter (z. B. Vodafone Kabel Deutschland oder Deutsche Telekom)
  • Internet-Geschwindigkeit (z. B. 120 Mbit)
  • Datum und Uhrzeit (z. B. 11:45 am 25.05.2018)
  • Zuletzt besuchte Webseite (z. B. google.de)
  • Browser (z. B. Chrome oder Safari)
  • Betriebssystem (z. B. Mac OS)
  • Hardware (z. B. Intel Prozessor)

Als Schutzmaßnahme zugunsten Ihrer Privatsphäre, löschen oder anonymisieren wir die IP-Adresse nach Ihrem Besuch unserer Webseite. Somit können die anderen, technischen Daten, nicht mehr auf Sie zurückgeführt werden und dienen nur noch anonymen, statistischen Zwecken zur Optimierung unserer Webseite. Zweck der vorrübergehenden Speicherung der Daten ist einerseits die technische Erforderlichkeit zur Verbindungsherstellung sowie die korrekte, fehlerfreie Darstellung unserer Webseite. Die IP-Adresse und die bereits genannten technischen Daten sind erforderlich, um die Webseite anzuzeigen, Darstellungsprobleme bei den Besuchern zu vermeiden und Fehlermeldungen zu beheben. Rechtsgrundlage ist das sogenannte berechtigte Interesse, das im Rahmen der vorgenannten Schutzmaßnahmen sowie in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. f) GDPR geprüft wurde.

Kontaktformular für Händler

Sie haben die Möglichkeit, sich über unser Kontaktformular mit uns in Verbindung zu setzen. Folgende Daten können Sie uns dabei mitteilen:

  • Firmenname
  • Vor-/Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Betreff
  • Mitteilung

Als Schutzmaßnahme erfolgt die Kontaktaufnahme – genauso wie der Besuch der übrigen Webseite – über eine verschlüsselte Verbindung. Nach der erfolgreichen Kontaktaufnahme und abgeschlossenen Kontaktanfrage, werden Ihre Daten unmittelbar gelöscht. Zweck der abgefragten Daten ist einzig und allein die Kontaktaufnahme bzw. Kommunikation mit Ihnen, weshalb die Daten auch nur hierfür verwendet werden. Rechtsgrundlage ist das sogenannte berechtigte Interesse, das zur Verfolgung des Zwecks und im Rahmen der vorgenannten Schutzmaßnahmen sowie in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. f) GDPR geprüft wurde.

Wartelisten

Sie haben die Möglichkeit, sich mit Ihrer E-Mail-Adresse entweder in unsere Warteliste (topi-only-waitlist) oder in eine Warteliste unserer Partner („shared waitlist“) einzutragen, um sich einem Check-Out zu unterziehen und ggf. ein Leasingsangebot zu erhalten. Zusätzlich erfragen wir ebenfalls Ihren Namen, Firmennamen sowie Telefonnummer und erfassen Ihre IP-Adresse.

Die Daten aus der „topi-only-waitlist“ und der „shared waitlist“ unseres jeweiligen Partners, werden zur Verarbeitung an den Dienstleister Webflow weitergeleitet und in einer „waitlist“ zusammengeführt. Anschließend erhält der Dienstleister HubSpot die gesammelten Daten und zieht sich weitere Daten wie z. B. Jahresumsatz, Stadt, Land, Branche, Name oder Anzahl der Mitarbeiter.  Parallel werden die Daten von uns auf Betrugsversuche und Kreditwürdigkeit geprüft. Über eine Einladungs-E-Mail mit einem Link zum Check-Out können Sie den Prüfvorgang abschließen und wir erstellen ein individuelles Leasing-Angebot für Sie. 

Als Schutzmaßnahme erfolgt die Übermittlung der von Ihnen angegebenen Daten über eine verschlüsselte Verbindung. Die Dienstleister HubSpot und Webflow sind US-amerikanische Unternehmen. Um ein mit dem europäischen Standard vergleichbares Datenschutzniveau zu gewährleisten, haben wir mit den Dienstleistern jeweils einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen und verpflichten uns, die Bedingungen der Standardvertragsklauseln als zusätzliche Garantie einzuhalten. Weitere Informationen finden sich hier in der Datenschutzerklärung von HubSpot und der Datenschutzerklärung von Webflow. Zweck der abgefragten Daten aus der Wartelieste ist die Überprüfung, welche Services dem entsprechenden Kunden zur Verfügung gestellt werden können. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. a) GDPR.

Betrugsprävention

Um uns und unsere Kunden vor Betrugsversuchen zu schützen, setzen wir u. a. den Dienstleister SEON Technologies Kft. (SEON) aus Ungarn ein. Um eine effektive Betrugsprävention durchführen zu können, werden folgende Dienstdaten erhoben:

  • Name
  • Handynummer
  • E-Mail-Adresse
  • IP-Adresse

Als Schutzmaßnahme erfolgt die Übermittlung der von Ihnen eingegebenen Daten über eine verschlüsselte Verbindung. Zweck der abgefragten Daten ist, eine möglichst zuverlässige Betrugsbewertung erstellen zu können. Die Daten werden in der der Europäischen Union gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von SEON. Rechtsgrundlage ist das sogenannte berechtigte Interesse, das zur Verfolgung des Zwecks und im Rahmen der vorgenannten Schutzmaßnahmen sowie in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. f) GDPR geprüft wurde.

Registrierung

Sie haben zudem die Möglichkeit, sich auf unserer Webseite zu registrieren und sich danach jederzeit mit einem Benutzerkonto anzumelden. Um sich bei uns zu registrieren, werden folgende Daten benötigt:

  • Firmenname
  • Vor-/Nachname
  • Anschrift
  • Kontaktdaten (wie Telefonnummer, geschäftliche E-Mail-Adresse

Als Schutzmaßnahme erfolgt die Übermittlung der von Ihnen eingegebenen Daten – genauso wie der Besuch der übrigen Webseite - über eine verschlüsselte Verbindung. Nach erfolgreicher Bestätigung werden Ihre Daten solange gespeichert bis Sie sich entscheiden, einzelne Daten oder das gesamte Benutzerkonto zu löschen. Zweck der abgefragten Daten ist die Erstellung eines Benutzerkontos zur Nutzung erweiterter Funktionen auf der Webseite. Die Registrierung erfolgt freiwillig und kann jederzeit widerrufen bzw. die Benutzerdaten gelöscht werden. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. a) GDPR.

Identitäts- und Bonitätsprüfung

Im Rahmen des Bestellprozesses werden wir zur Prüfung und Einräumung eines Kreditrahmens Ihre Daten an Dienstleister für eine Identitäts- und Bonitätsprüfung weitergeben. Es handelt sich um die bei der Registrierung eingegebenen Daten, die mit Datenbanken der Dienstleister abgeglichen werden. Bei den von uns eingesetzten Dienstleistern handelt es sich um folgende Unternehmen:

  • CRIF Bürgel GmbH, Radlkoferstraße 2, 81373 München
  • Creditreform Berlin Brandenburg, Wolfram GmbH & Co. KG, Karl-Heinrich-Ulrichs-Str. 1, 10787 Berlin
  • Schufa Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden

Die Bonitätsprüfungen können Wahrscheinlichkeitswerte (Score-Werte) beinhalten, die auf Basis wissenschaftlich anerkannter mathematisch-statistischer Verfahren berechnet werden und in deren Berechnung auch Anschriftendaten einfließen. Informationen über die Zahlungsverzögerung oder einen etwaigen Forderungsausfall übermitteln wir bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen zudem an mit uns kooperierende Auskunfteien.

Zweck der vorgenannten Verfahren ist die Prüfung und Einräumung eines individuellen Kreditrahmens, um einerseits zu gewährleisten, dass Ihnen das gewünschte Produkt bereitgestellt wird und andererseits eine ordnungsgemäße Zahlung erfolgt. Rechtsgrundlage ist das berechtigte Interesse, das zur Verfolgung des Zwecks und im Rahmen der vorgenannten Schutzmaßnahmen sowie in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. f) GDPR geprüft wurde. Zudem ist diese Prüfung der Bonität erforderlich für die Begründung und Durchführung des Vertrages, welcher mit uns geschlossen wird.

Newsletter

Falls Sie an Neuigkeiten über unser Unternehmen oder unser Produkt interessiert sind, können Sie sich für unseren Newsletter anmelden. Daraufhin erhalten Sie eine E-Mail, in der Sie einen Link anklicken müssen, um den Erhalt des Newsletters zu bestätigen. Wir speichern Ihre E-Mail-Adresse dann so lange, bis Sie den Newsletter abbestellen. Hierzu findet sich in jeder E-Mail unseres Newsletters ein entsprechender Link zur Abmeldung. Die Zustellung des Newsletters erfolgt durch einen spezialisierten Dienstleister.

Als Schutzmaßnahme fragen wir das sogenannte „Double-Opt-In“ ab, um sicherzustellen, dass die eingetragene E-Mail-Adresse auch tatsächlich Ihnen gehört. Weiterhin haben wir einen Datenschutzvertrag (Auftragsverarbeitung) mit dem beauftragten Dienstleister geschlossen. Sie haben zudem jederzeit die Möglichkeit, sich vom Newsletter abzumelden und damit Ihre E-Mail-Adresse aus der Datenbank des Dienstleisters zu löschen. Zweck der Datenerhebung ist die Zustellung des Newsletters an Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse, um Ihrem Wunsch nach Neuigkeiten über unser Unternehmen oder unsere Produkte nachzukommen. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung in Einklang mit den europäischen Datenschutzanforderungen aus Art. 6 Abs. 1 lit. a) GDPR.

Newsletter-Tracking

Unsere Newsletter enthalten sogenannte Zählpixel. Ein Zählpixel ist eine Miniaturgrafik, die in solche E-Mails eingebettet wird, die im HTML-Format versendet werden, um eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse zu ermöglichen. Dadurch kann eine statistische Auswertung des Erfolges oder Misserfolges von Online-Marketing-Kampagnen durchgeführt werden. Anhand des eingebetteten Zählpixels können wir erkennen, ob und wann eine E-Mail vom Empfänger geöffnet wurde und welche in der E-Mail befindlichen Links aufgerufen wurden. Solche über die in den Newslettern enthaltenen Zählpixel erhobenen personenbezogenen Daten, werden von uns gespeichert und ausgewertet, um den Newsletterversand zu optimieren und den Inhalt zukünftiger Newsletter noch besser Ihren Interessen anzupassen. Diese personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie sind jederzeit berechtigt, die diesbezügliche gesonderte, über das Double-Opt-In-Verfahren abgegebene Einwilligungserklärung zu widerrufen. Nach einem Widerruf werden diese personenbezogenen Daten von uns gelöscht. Eine Abmeldung vom Erhalt des Newsletters deutet wir automatisch als Widerruf. 

Bewerbungen

Wir erheben und verarbeiten die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Zur Verarbeitung der Bewerbungen nutzen wir den Dienstleister Greenhouse Software Inc. (Greenhouse). Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen per E-Mail oder mittels eines Webformulars übermittelt. 

Sofern es zum Abschluss eines Arbeitsvertrages kommt, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Durchführung des Arbeitsverhältnisses – unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen – gespeichert. Kommt es zu keiner Anstellung, werden die Bewerbungsunterlagen spätestens sechs Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens (automatisch) gelöscht, sofern der Löschung unsere berechtigten Interessen nicht entgegenstehen oder Sie keine explizite Einwilligung zu einer längeren Speicherung (Bewerberpool) erteilt haben.

Als Schutzmaßnahme erfolgt die Übermittlung der von Ihnen angegebenen Daten über eine verschlüsselte Verbindung. Der Dienstleister Greenhouse ist ein US-amerikanisches Unternehmen. Um ein mit dem europäischen Standard vergleichbares Datenschutzniveau zu gewährleisten, haben wir mit dem Dienstleister einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen und verpflichten uns, die Bedingungen der Standardvertragsklauseln als zusätzliche Garantie einzuhalten. Weitere Informationen finden sich hier in der Datenschutzerklärung von Greenhouse.

Wir achten außerdem darauf, dass nur die mit dem Bewerbungsprozess betrauten Personen Zugriff auf Ihre Bewerbungsunterlagen erhalten. Auch die Löschung der Daten wird von uns, wie oben beschrieben, stets sichergestellt. Zweck der abgefragten Daten ist die Durchführung des Bewerbungsverfahrens und die damit verbundene Einstellungsentscheidung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist die Entscheidung über die Begründung und Durchführung eines Beschäftigungsverhältnisses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b), Art. 88 GDPR i. V. m. § 26 BDSG.

Cookies und andere Technologien 

Unsere Webseite verwendet teilweise so genannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die üblicherweise in einem Ordner Ihres Browsers gespeichert werden. Cookies enthalten Informationen über den aktuellen bzw. letzten Besuch der Webseite:

  • Name der Webseite
  • Ablaufdatum des Cookies
  • Beliebiger Wert

Sofern Cookies kein genaues Ablaufdatum enthalten, werden diese nur zwischengespeichert und automatisch gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen bzw. das Endgerät neustarten. Cookies mit einem Ablaufdatum bleiben auch gespeichert, wenn Sie Ihren Browser schließen bzw. das Endgerät neustarten. Solche Cookies werden erst zum angegebenen Datum entfernt oder wenn Sie diese manuell löschen.

Auf unserer Webseite verwenden wir folgende drei Arten von Cookies:

  • Erforderliche Cookies (diese benötigen wir, z. B. um die Webseite für Sie korrekt darzustellen und bestimmte Einstellungen zwischenzuspeichern)
  • Funktions- und leistungsbedingte Cookies (diese helfen uns dabei, z. B. technische Daten Ihres Besuchs auszuwerten und somit Fehlermeldungen zu vermeiden)
  • Werbe- und analysebedingte Cookies (diese sorgen dafür, dass z. B. Werbung für Schuhe angezeigt wird, wenn Sie zuvor nach Schuhen gesucht haben)

Sie können Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers konfigurieren, blockieren und löschen. Falls Sie alle Cookies unserer Webseite löschen, kann es sein, dass einige Funktionen der Webseite nicht korrekt dargestellt werden. Hilfreiche Informationen und Anleitungen für die gängigen Browser stellt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik bereit: https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Empfehlungen/EinrichtungSoftware/EinrichtungBrowser/Sicherheitsmassnahmen/Cookies/cookies_node.html

Ein Aufruf unserer Seiten führt dazu, dass Inhalte der Drittanbieter nachgeladen werden, der diese Funktionen und Inhalte bereitstellt. Hierdurch erhält der Drittanbieter die Information, dass Sie unsere Seite aufgerufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erforderlichen Nutzungsdaten. Rechtsgrundlage für den Einsatz von Cookies/ Tracking und Analyse von Drittanbietern ist die Einwilligung, welche wir über den Consent-Banner beim Besuch der Webseite einholen. Die von uns eingesetzten Drittanbieter und damit Empfänger der damit verbundenen personenbezogenen Daten sind: 

  • Segment
    Segment.io, Inc. (Teil von Twilio, Inc.), San Francisco, CA 94105. Dabei handelt es sich um eine Plattform für die Verwaltung von Kundendaten. Abhängig von Ihrem Standort, werden die Daten entweder in der Europäischen Union oder den USA gespeichert. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twilio.
  • HubSpot
    HubSpot, betrieben von HubSpot, Inc, 25 First Street, 2nd Floor, Cambridge, MA 02141, USA. Dabei handelt es sich um ein Programm (CRM-Tool), welches die Verwaltung und Pflege aller Kundenbeziehungen von der ersten Kontaktaufnahme bis zur Live-Einbindung unterstützt. Abhängig von Ihrem Standort, werden die Daten entweder in der Europäischen Union oder den USA gespeichert. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von HubSpot.
  • Webflow
    Webflow, betrieben von Webflow Inc, 398 11th Street, 2nd Floor, San Francisco, CA 94103. Dabei handelt es sich um eine Online-Editor-Plattform zur Erstellung unserer Webseite. Abhängig von Ihrem Standort, werden die Daten entweder in der Europäischen Union oder den USA gespeichert. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Webflow.
  • SEON
    SEON, betrieben von SEON Technologies Kft., Rákóczi út 42, 1072 Budapest, Hungary. Dabei handelt es sich um ein Programm, welches uns bei der Betrugsprävention unterstützt. Die Daten werden in der Europäischen Union gespeichert. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von SEON.
  • Zapier
    Zapier, betrieben von Zapier, Inc., 548 Market St. 62411, San Francisco, CA 94104-5401. Dabei handelt es sich um ein Programm, welches es ermöglicht, verschiedene Anwendungen, wie die Warteliste und den Newsletter-Versand zu verknüpfen. Abhängig von Ihrem Standort, werden die Daten entweder in der Europäischen Union oder den USA gespeichert. Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Zapier.

Wir haben auch mit allen externen Empfängern Verträge zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen, um europarechtliche Anforderungen zu erfüllen. Abhängig von Ihrem Standort, werden einige der oben genannten Dienstleister – sofern angegeben – Ihre Daten auch in die Vereinigten Staaten weiterleiten. Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass die Vereinigten Staaten kein der EU gleichwertiges Datenschutzniveau besitzen und Behörden womöglich ohne ordentliches Verfahren auf Daten zugreifen können. Für ein ausreichendes Datenschutzniveau sind deshalb zusätzliche Absicherungen erforderlich. Um diese Anforderung zu erfüllen, haben wir zusätzliche Verträge zur Auftragsverarbeitung, namens Standardvertragsklauseln, abgeschlossen. Zudem prüfen wir jeden Dienstleister zusammen mit unserem Datenschutzbeauftragten und stellen sicher, dass zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen verfügbar sind, etwa eine starke Verschlüsselung der Daten.

Automatisierte Entscheidungsfindung im Einzelfall

Im Rahmen der Begründung von Vertragsbeziehungen nutzen wir vollautomatisierte Entscheidungsfindungen im Sinne des Art. 22 Abs. 1 GDPR unter Berücksichtigung der von Auskunfteien übermittelten Bonitätsdaten und des durch unsere eigenen Analysen zur Missbrauchs- und Betrugserkennung ermittelten Score-Werts. Dies ist für den Abschluss des Vertrags erforderlich im Sinne des Art. 22 Abs. 2 lit. a) GDPR: die automatisierte Entscheidungsfindung ermöglicht größere Kohärenz und Gerechtigkeit, das Risiko von Zahlungsausfällen durch mangelnde Solvenz, Missbrauch oder Betrug wird minimiert und wir können Entscheidungen innerhalb kürzerer Fristen treffen und unsere Effizienz steigern. All das ist bei unserem massenhaften und zeitkritischen Online-Geschäft unabdingbar. Es kann deshalb vorkommen, dass wir Ihre Bestellung aufgrund der ermittelten Bonität oder der ermittelten Missbrauchs- oder Betrugswahrscheinlichkeit automatisiert ablehnen. Wenn Sie mit unserer Entscheidung nicht einverstanden sind, können Sie uns dies schriftlich oder per E-Mail an info@topi.eu mitteilen und Ihren Standpunkt darlegen. Ein Mitarbeiter wird dann die Entscheidung unter Berücksichtigung Ihres Standpunktes erneut überprüfen und ggf. korrigieren.

Stand der Datenschutzerklärung: 25.08.2022